Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Sizilien Sehenswürdigkeiten

Palermo ist die größte Stadt Siziliens und 5. größte Stadt Italiens. Sie ist das wirtschaftliche, kulturelle und administrative Zentrum von Sizilien. Sehenswürdigkeiten, Theater, Shoppingzentren und Museen können die Inselreisenden hier finden. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten Siziliens hat Palermo, welches seine Blüte zur Zeit der arabisch-normannischen Kultur hatte, keine griechischen, sondern phönizische Wurzeln. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Palermos sind der Normannenpalast, der ehemalige Königspalast und heutige Regierungssitz, und die Kathedrale mit ihren Kaisergräbern aus dem 12. Jahrhundert. Palermo hat einen der vielfrequentiertesten Flughäfen Italien und ist daher sehr gut erreichbar.

Ein weiteres touristisches Highlight und beliebtester Ferienort Siziliens ist Taormina. Dieses Örtchen an der Ostküste Siziliens verdankt seine Berühmtheit vor allem seiner Terrassenlage mit großartiger Aussicht auf das Meer. Aber auch der Ätna im Binnenland ist von Taormina zu sehen. Bedeutende Bauwerke der Stadt sind das griechisch-römische Theater, welches 30.000 Zuschauer fassen konnte, und der Dom aus dem 13. Jahrhundert. Im Sommer wird Taormina von Touristen förmlich überrannt.Es ist der beliebteste Ort auf Sizilien. Wetter und Meer kann man jedoch auch abseits des Trubels in anderen Orten genießen.

Der schon angesprochene Ätna befindet sich im Hinterland der Ostküste von Sizilien. Der aktive Vulkan mit dem ständig qualmenden Kegel kann mit Bustouren ab Catania oder Taormina besucht werden. Wanderungen bis an den Kraterrand sind nur im Rahmen von Führungen möglich.