Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Venedig

Den Ort Venetiens mit den meisten Sehenswürdigkeiten, Venedig, findet man im Osten der Region direkt an der Adria. Die Lagunenstadt begeistert schon durch ihre spektakuläre Lage auf fast 120 kleinen Inseln, die über mehrere Hundert Brücken miteinander verbunden sind. Die größeren italienische Inseln findet man fast ausschließlich auf der anderen Seite des Stiefels. Die alten Häuser und kleinen verwinkelten Gassen werden von großen und kleinen Wasserstraßen durchzogen. Die größte Wasserstraße ist der Canale Grande. Es gilt also nicht nur an Karneval, Venedig ist eine Reise wert.

Autos gibt es in Venedig keine, die Stadt ist autofrei. PKW-Reisende, welche zb durch den Gotthard Tunnel angereist sind, erreichen das Eiland über einen langen Damm. Am Piazzale Roma befinden sich viele Parkplätze und Parkhäuser auf denen das Auto kostenpflichtig abgestellt werden kann. Man kann aber auch per Bahn Italien bzw. Venedig gut erreichen.

Dann geht es per Schiff oder Gondel weiter in die Altstadt Venedigs. Hier findet man eine riesige Anhäufig von Sehenswürdigkeiten. Venedig lässt sich zum Sight-Seeing am besten per Gondel oder zu Fuß erkunden. Auf der Fahrt Richtung Canale Grande, der Hauptwasserstraße, führt die Fahrt an vielen prachtvollen Palazzi vorbei, in welchen heute Banken, Museen, Hotels oder Casinos untergebracht sind. Auch das Rathaus Venedigs befindet sich in einem solchen Palazzo.

Der Markusplatz stellt den Mittelpunkt Venedigs dar. Er wird an allen Seiten von Arkadenbauten umgeben. Hier sind viele Cafés zu finden, in welchen man den vielleicht teuersten Cappuccino Italiens kaufen kann. Bekannt ist der Platz außerdem für seine Taubenschwärme und bekannte Bauwerke. Zu diesen zählen die Markusbasilika, die Markussäule und die 100 Meter hohe Campanile, von welcher man einen fantastischen Ausblick über die Stadt genießt.

Karneval Venedig

Die bekanntesten Brücken der Stadt sind die Rialtobrücke und die Seufzerbrücke. Erstere überspannt den Canale Grande, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist vor allem für ihren 50 Meter breiten Marmorbogen bekannt. Die Seufzerbrücke verbindet den Dogenpalast, welcher früher auch als Gerichtsgebäude diente, mit dem Gefängnis und hat ihren Namen den seufzenden Gefangenen zu verdanken, die über sie Richtung Gericht geführt wurden. Ende Februar regiert der Karneval Venedig. Dann sind die Straßen und Brücken von maskierten Narren bevölkert.